Mein Jahr in Quilts

Für euch hier ein kleiner Blick auf mein Quilt- und Patchwork-Jahr: Während Ihr alle euren wundeschön geschriebenen Jahresrückblicke von 2014 schreibt, liege ich mit Bronchitis und Fieber flach und schreibe seit gefühlten Ewigkeiten an diesem Beitrag.

Mein Highlight war das Nähen eines Quilts für Kiki. Kiki habe ich zum Tag der offenen Tür im Atelier Wollfaktor getroffen (und mich vorher sehr auf dieses Treffen gefreut), wir plauderten über dies und das, begutachteten Michaelas wundervolle Färbungen und schmiedeten Pläne. Als wir gemeinsam gingen, standen wir noch eine Stunde an unseren Autos und irgendwie kamen wir auf Quilts, und ich hab angeboten ihr einen zu nähen.

Wieder daheim merkte ich erst, wälzte ich Designs, Bücher und Blogs. Schnell war etwas gefunden, was Kiki und ihrem Mann aber auch mir gefiel, nämlich ein Snailtrail. Wir stimmten uns über Farben, Format (ca 1,80 x 2,25 m) und ansere Modalitäten ab. Zum Fachsimpeln: Der Snailtrail ist eine moderne Abwandlung von Drunkyards Path, ein klassisches Quilt-Design. Über den Sommer und den Herbst nähte ich viele viele kleine Teile zu vielen Blocks, die dann das Top wurden. Am längsten hat das sandwichen und das Annähen des Bindings gedauert. Bevor der Snailtrail Anfang Dezembeauf den Weg zu Kiki ging, habe ich Mario von blende2.8 gebeten Fotos zu machen.

Snailtrail

Foto: Mario Gaa | blende28.com | Snailtrail

 

Snailtrail2

Foto: Mario Gaa | blende28.com | Snailtrail

Nun erfreut erdas Leben von Kiki und Mann mit den Hasen. Das könnt ihr hier bei ihr nachlesen. Das freut mich sehr, denn bis zum Schluß war ich sehr aufgeregt, ob er ihnen gefallen würde. Liebe Kiki, es war mir eine große Freude ihn zu nähen!

Das waren nicht die einzigen Quilts, die ich dieses Jahr nähte. Da war noch die eine Wasserwelt, den ich vor Karneval vollendet hab. Die Wasserwelt ist ein Quilt in freier Schneidetechnik in Anlehnung an Bernadette Mayr. Hier konnte ich mich beim quilten austoben und das hat mir großen Spaß bereitet. Auf der Kunst- und Handwerksausstellung im Kölner Oberlandesgericht hat er großes Aufsehen erregt und mich ein klein wenig stolz gemacht.

image

Foto: Mario Gaa | blende28.com | Wasserwelt

 

Foto: Mario Gaa | blende28.com | Wasserwelt

Foto: Mario Gaa | blende28.com | Wasserwelt

 

Foto: Mario Gaa | blende28.com | Detail Wasserwelt

Foto: Mario Gaa | blende28.com | Detail Wasserwelt

 

Foto: Mario Gaa | blende28.com | Kater auf rotem Quilt

Foto: Mario Gaa | blende28.com | Kater auf rotem Quilt

Der rote Quilt wurde im Laufe des Jahres einfach so fertig. Den rote Quilt habe ich für mich genäht: ganz einfach, aber doch so schön. Mein Kuschel-Quilt am Wochenende im grauen Herbst mit Tee. Und da wäre noch ein wunderschöner rot-pink-lilaner Geburtstag-Quilt, von dem ich leider kein Foto habe…

Foto: Mario Gaa | blende28.com | Roter Quilt

Foto: Mario Gaa | blende28.com | Roter Quilt

Was ich 2014 perfektioniert habe, ist das Quilten. Das Free Motion Quilting macht mir Spaß, erdet mich auf eine gewisse Art und macht mich unglaublich glücklich.

In 2015 werde mehr Workshops besuchen, und auf meiner Tapeten-Rolle stehen diverse Techniken, die ich gerne lernen möchte. Aber zuerst wird der eine custom quilt fertig gestellt, sobald ich unfallfrei das Sofa verlassen kann.

Lieber Mario, vielem Dank für all die tollen Fotos! Du hast sie richtig toll eingefangen.

Foto: Mario Gaa | blende28.com | Madame La Princesse

Foto: Mario Gaa | blende28.com | Madame La Princesse

Kommentar verfassen